ABOUT NEWS EVENTS PRESS PUBLICATIONS PARTNERS CONTACT IMPRINT FACEBOOK STATE... FACEBOOK NIEUWE... NEWSLETTER

Logo

Form outside the box

(english version below)

Funktional, konzeptionell und aufsehenerregend sind die Attribute, die sich in den Entwürfen des in Japan geborenen und in New York lebenden Designers Takeshi Miyakawa widerspiegeln. Wer ihn immer noch auf die damals viral verbreitete Aktion zur NY Design Week von 2012 – seiner I ♥ NY Installationen – reduziert, hat verpasst, seine durchdachten und freudebringenden Arbeiten zu entdecken.

Takeshis Entwürfe bezeugen, dass er ein scharfer Beobachter ist und er sie mit Freude umsetzt. Die Funktionalität, obwohl oft um Ecken gedacht, erschließt sich dem Betrachter und Nutzer sofort. Der besondere Twist besteht in dem absolut Praktikablem gepaart mit einer verspielten und zugleich aufs wesentliche reduzierten Ästhetik. Dies verleiht seinen Entwürfen – trotz der Unterschiedlichkeit in Ihrer Funktion – in einer Reihe und Folge betrachtet (siehe fractal 23, gang of four, mobius chair u.a.) eine eigene Handschrift.

Das Jugendhafte in seinen Arbeiten bewahrt er sich durch seine Gabe, verspielte, poetische und artifizielle Skizzen und Modelle rund um alle möglichen Fragen des Alltags anzufertigen, die ihm dann als Inspiration dienen und manchmal, selbst Jahre später, Grundlage für ein neues Objekt und Möbelstück werden und begeistern – wie z.B. der Entwurf für seinen mobius chair, der 5 Jahre lang in seinem Atelier als Modell fast verstaubte, ehe er 2014 endlich realisiert wurde.

Im März 2018 wird er anläßlich der mcbw 2018 seine neuste Arbeit in der Ausstellung VICIS // ALWAYS CHANGE A RUNNING SYSTEM vom 03.03. – 11.03. 2018 im Bunker am Viktualienmarkt im Zentrum Münchens zeigen.

(nach oben zur deutschen Version)

Conceptual, functional and sensational—those are the attributes reflected in the design of Japan-born and New York-based designer Takeshi Miyakawa. He who still reduces him to his once viral going artpiece during New York Design Week in 2012—his I ♥ NY installation—totally misses discovering his elaborated and joy-filled design that represent his work.

Takeshis drafts indicate that he is a keen observer, who realizes them with delight. Functionality thought outside the box, made immediately accessible to viewers and users.. The combination of absolute functionality in connection with a playful but reduced-to-its-essence esthetics gives it a special twist. This is why his pieces—despite their variety in functionality—viewed in a row and in series (see fractal 23, gang of four, mobius chair a.o.)—bear his very own signature.

He keeps a youthful spirit in his works with his talent to make playful, poetic and artistic drafts and mock-ups around all possible questions on everyday life. His pieces serve him as aninspiration and sometimes even after years, close before gathering dust in the corner—such as his mock-up of the mobius chair that waited 5 years before being realized in 2014—they become a new object or furniture that creates enthusiasm.

On the occasion of the mcbw 2018 he will present his latest work in the exhibition VICIS // ALWAYS CHANGE A RUNNING SYSTEM that runs from march 3rd—11th in the BUNKER at Viktualienmarkt in the center of Munich.